Süßkartoffelplätzchen mit Dip

Süßkartoffelplätzchen mit Dip

Diese Süßkartoffelplätzchen mit Dip eignen sich als volle vegetarische Mahlzeit, können aber auch als Beilage serviert werden. Die Süßkartoffel hat einen hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen und Vitaminen, enthält fast kein Fett und ist für eine gesunde Ernährung sehr zu empfehlen.

Sie schmecken auch kalt sehr gut. Zu dem kann man sie am nächsten Tag wunderbar wieder aufwärmen, auch das ist kein Problem. Einfach ein paar Minuten im Backofen erwärmen, dann sind sie sogar noch etwas knuspriger. Sie sind auch zum Mitnehmen ins Büro oder für ein Picknick gut geeignet. Wer besonders gern Süßspeisen mag, serviert sie mit Ahornsirup oder Honig.

Außerdem passt ein Avocado Dip, ein frischer Salat oder auch frisches Obst sehr gut dazu.

Süßkartoffelplätzchen mit Dip

Süßkartoffelplätzchen mit Dip

Gericht: vegetarisches Hauptgericht
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 2

glutenfrei, laktosefrei, sojafrei, weizenfrei, milchfrei, hefefrei, nussfrei, vegetarisch

Drucken

Zutaten

Anleitungen

  1. Die Süßkartoffel dünn schälen, waschen, klein schneiden und in wenig Wasser garen.
  2. Die Süßkartoffelstücke in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Limette waschen, Abrieb herstellen und auspressen, den Ingwer ganz dünn schälen und fein reiben.
  4. Die Süßkartoffel in eine Kartoffelpresse geben und durchdrücken.
  5. Das Ei, Reismehl, Johannisbrotkernmehl und Limettenabrieb dazugeben und alles zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten, dann mit Salz, Pfeffer, 1 TL Limettensaft und Chili abschmecken und 30 min ruhen lassen.
  6. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen, mit feuchten Händen die Plätzchen formen und von beiden Seiten goldbraun braten.
  7. Nach dem Braten die Plätzchen kurz auf Küchenpapier legen.
  8. Auf Tellern anrichten und servieren.

Rezept-Anmerkungen

Dazu passen Dips nach Wahl.

Rezept für Avocado Dip finden Sie hier:

Avocado Dip