Schnellgurken

Schnellgurken

Ein Rezept für saure Gurken ohne viel Aufwand. Schnellgurken sind in 24 Stunden bereits fertig zum Genießen. Wie der Name schon sagt, sind sie Ruck zuck fertig.

Ein Rezept auch für alle die nicht erst Weckgläser besorgen wollen. Diese Schnellgurken schmecken auch zu Bratkartoffeln oder sind auch super für die Grillparty. Wer es gern scharf mag, gibt etwas mehr Pfefferkörner und etwas frischen Chili dazu. Die Schnellgurken sind mit der Essig Menge nicht zu sauer, eher nah am Geschmack von Gewürzgurken.

Mit diesem Rezept für Schnellgurken lassen sich auch Zucchini super einlegen.

Der Vorteil, wenn man Schnellgurken selber macht ist, das wesentlich weniger Zucker verwendet wird und sie sind frei von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern. Ich kann nur sagen, es lohnt sich.

Prinzipiell kann man für die Zubereitung der Schnellgurken alle Gurken (Schlangengurken, Einlegegurken, Snack Gurken usw.) verwenden. Die Gurken können sowohl geschält als auch mit Schale verwendet werden, wenn man sie schält, werden sie etwas knackiger.

Wenn man Schlangengurken (Salatgurken) verwendet und diese schält werden die Schnellgurken wie Senfgurken.

Schnellgurken

Schnellgurken

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Drucken

Zutaten

  • 1 kg Gurken
  • 1 EL Senfkörner
  • 3 EL Zucker oder Rohrzucker
  • 2, 5 TL Salz
  • 3 Zwiebeln
  • 6 EL Essig 10 % oder 12 EL Kräuteressig 5 %
  • Dill optional
  • Gewürze nach Belieben z. 3 - 5Pfefferkörner 3 Wacholder, 1 Lorbeerblatt

Anleitungen

  1. Gurken waschen, bei Bedarf schälen und halbieren. Mit einem Löffel die Kerner auskratzen und in Streifen schneiden, Siehe Bild. Zwiebeln abziehen und vierteln. Knoblauch abziehen und klein schneiden.

  2. In einen gut verschließbaren Behälter oder Dose mit klick Verschluss geben.
  3. Den Essig, die Gewürze nach Belieben, Salz und Zucker dazugeben, fest verschließen und kräftig schütteln, bis sich alles gut verteilt hat.
  4. Die Dose verschlossen beiseitestellen. Nach ca. 1 Stunde erneut kräftig schütteln und dann in den Kühlschrank stellen.
  5. Nach ca. 24 Stunden kann man die Schnellgurken schon probieren, wem sie dann noch nicht kräftig genug sind, der wartet einfach noch einen Tag.

Rezept-Anmerkungen

Wer will, kann auch noch ein Stück Chili dazugeben.

Hier noch mal ein Bild um zu sehen, wie man die Schnellgurken am besten schneidet.

TIPP: Auch Zucchini kann man mit dazugeben, die schmecken, wenn sie fertig sind, ähnlich wie Gurken.

Schnellgurken

 

 

 

 

 

Eis am Stiel