Sauerkraut, Rezepte und Tipps

Sauerkraut, Rezepte und Tipps

Heute soll es um das Thema Sauerkraut, Rezepte und Tipps gehen.

Sauerkraut Ist gesund!

Früher war Sauerkraut ein Hauptbestandteil der Ernährung. Leider ist es mit der Zeit in Vergessenheit geraten, aber seit geraumer Zeit liegt es wieder im Trend. Sauerkraut gibt es das ganze Jahr und sollte ruhig öfter gegessen werden.
Sauerkraut kostet nicht viel, ist gesund und tut unserer Linie gut, denn es enthält kein Fett und ist kalorienarm.

Was macht Sauerkraut so gesund?

  • Egal welche Zubereitungsform man wählt, Sauerkraut versorgt uns mit vielen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen.
  • Sauerkraut enthält sehr viel Vitamin C und stärkt damit unser Immunsystem.
  • Zudem ist Sauerkraut reich an Ballaststoffe und natürliche Milchsäurebakterien. Damit tun wir unserer Verdauung etwas Gutes.
  • Außerdem kommen im Sauerkraut eine Reihe der wichtigen B-Vitamine vor z.B. B6, B3, B12 und Folsäure. B12 z.B. ist in sehr wenigen Lebensmitteln enthalten (vor allem in Fleisch). Deshalb ist  Sauerkraut sehr gut für die vegetarische und vegane Ernährung geeignet.
  • Weiterhin sind Magnesium und Zink enthalten.

Zubereitung von Sauerkraut

Die Zubereitungsformen von Sauerkraut sind sehr vielseitig. Man kann es roh, gekocht, gedünstet und gebraten genießen.
Sauerkraut sollte allerdings nicht zu lange und zu stark gekocht werden, da es sonst wertvolle Nährstoffe verliert.
Auch den Saft des Sauerkrautes sollte man nicht einfach wegschütten, er enthält ebenfalls viele wichtige Mineralien und Vitamine.
Auch Sauerkrautsalat ist super lecker.

Hier eine Rezeptidee:

Sauerkraut Salat

Sauerkraut, Rezepte und Tipps

Sauerkraut ist auf Grund seines hohen Gehaltes an Vitamin C sehr gesund und sollte im Winter ruhig öfter auf dem Speiseplan stehen.

FÜR 2 PORTIONEN:
250 g Sauerkraut aus dem Fass
150 g Ananas, frisch
1 kleine rote Zwiebel
1 EL Rosinen, optional
Petersilie zum Garnieren
Für das Dressing:
2 EL Olivenöl
1 EL Nussöl
1 EL Ahornsirup oder Honig
Pfeffer aus der Mühle

ZUBEREITUNG:

  1. Sauerkraut in ein Sieb geben und ablaufen lassen, dann etwas klein schneiden.
  2. Ananas von Schale und Strunk befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden.
    Sauerkraut, Ananas, Zwiebelwürfel und Rosinen in eine Schüssel geben und vermengen.
  3. Öl und Ahornsirup / Honig verrühren, bei Bedarf etwas Wasser dazugeben und mit Pfeffer abschmecken.
  4. Anschließend zum Salat geben und durchmengen.
  5. Auf Tellern anrichten und mit Petersilie garnieren.

Kartoffeln ergänzen sich wunderbar mit Sauerkraut. Hier ein Rezept dazu:

Kartoffel-Sauerkraut-Rösti

Dieses Gericht ist als Hauptspeise als auch als Beilage einsetzbar.