Quarkkeulchen

Quarkkeulchen

Dieses Rezept für Quarkkeulchen ist auch bei Kindern sehr beliebt. Wenn es mal schnell gehen soll, kann man auch Kloß Teig aus dem Kühlregal (in fast allen Supermärkten erhältlich) verwenden. Menge der Kartoffeln einfach durch gleiche Menge Kloß Teig ersetzen. Super zu den Quarkkeulchen schmeckt Apfelmus oder auch Mango Mus. Außerdem kann man auch einen anderen Kompott dazu servieren. Wer keinen Zimt mag, lässt ihn weg. Die Quarkkeulchen schmecken auch ohne Zimt super. Kompott ist ebenfalls nicht unbedingt nötig.

Wer die Quarkkeulchen eher herzhaft mag, lässt einfach den Zucker weg und gibt Gewürze, oder Kräuter oder auch Bacon zum Teig. Zu der herzhaften Variante passt super ein Bunter gemischter Salat.

Auch am kalt schmecken die Quarkkeulchen super. Zudem eignen sie sich auch zum Mitnehmen.

Rezept Quarkkeulchen

Quarkkeulchen

Gericht: vegetarisches Hauptgericht
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 3
Drucken

Zutaten

  • 500 g Pellkartoffeln
  • 375 g Magerquark
  • 80 g Teffmehl
  • 50 g Speisestärke Maisstärke
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 Bio Zitrone
  • ½ TL Natron
  • 60 g Kokosblütenzucker
  • neutrales Öl z. Rapsöl zum Braten
  • Rohrzucker zum Bestreuen
  • Zimt optional, zum Bestreuen

Anleitungen

  1. Die Kartoffeln schon am Vortag kochen, abgedeckt kühl stellen.
  2. Am nächsten Tag die Kartoffeln pellen und mithilfe einer Kartoffelpresse in eine Schüssel quetschen. Zitrone waschen, mithilfe einer Reibe Abrieb herstellen, halbieren und auspressen.
  3. Quark, Teffmehl, Maisstärke, Ei, Natron, Salz, etwas Zitronenabrieb und 1 EL Zitronensaft sowie Kokosblütenzucker dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig klebt etwas, das ist aber normal bei glutenfreien Teigen.
  4. In einer großen Pfanne Öl (bei mittlerer Hitzerhitzen.
  5. Aus dem Teig Quarkkeulchen formen und in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten. Die Pfanne sollte nicht zu heiß werden, sonst sind die Quarkkeulchen zu schnell braun, aber noch nicht durch.
  6. Die fertigen Quarkkeulchen aus der Pfanne auf Küchenpapier legen damit das Öl etwas abtropft. Anschließend noch heiß mit einer Mischung aus Rohrzucker und Zimt bestreuen.

  7. Quarkkeulchen servieren und genießen.

Hinweis: Wer kein Teffmehl da hat, kann auch glutenfreies Universalmehl verwenden.

Süßkartoffelplätzchen mit Dip

Süßkartoffel Zucchini Pfanne