« Back to Glossary Index

Walnussöl gewinnt man durch das Pressen der Kerne. Das hellgelbe bis grünlich gelbe Öl enthält ca. 20 Prozent einfach und 80 Prozent mehrfach ungesättigte Fettsäuren und viel Vitamin E. Häufig werden die Nüsse vor dem Pressen geröstet, was den nussigen Geschmack verstärkt. Dieses Öl bitte nicht erhitzen und möglichst kühl aufbewahren. Es enthält zu 90 Prozent ungesättigte Fettsäuren, darunter fast 15 Prozent Alpha-Linolensäure (ALA) und Vitamin E. Diese Omega-3-Fettsäure ist lebenswichtig und muss dem Körper über die Nahrung zugeführt werden.,
Walnussöl ist ein sehr hochwertiges Öl, welches allerdings auch sehr empfindlich ist.. Es muss, wie alle anderen Öle auch, kühl und dunkel aufbewahrt werden und nach Anbruch schnell verbraucht werden, da auch hier die Gefahr besteht, dass es sonst ranzig und damit unbrauchbar wird.

Verwendungsmöglichkeiten von Walnussöl

Für die Zubereitung von Dressings, Vinaigrette und Marinade. Walnussöl kann auch zur Verfeinerung von Speisen eingesetzt werden.

« Back to Glossary Index