« Back to Glossary Index

Buchweizenmehl

Hat nichts mit Weizen zu tun, Buchweizen ist mit Rhabarber verwandt. Durch mahlen der feinen Samen entsteht das Buchweizen Mehl.

Dieses Mehl hat einen starken Eigengeschmack, zudem hat es einen leicht bitteren Geschmack und eine leicht nussige Note.

Durch den Bitteren Geschmack ist es besser dieses Mehl nur in Mischungen zu verwenden. Es ist allerdings sehr proteinreich. Es eignet sich gut zum Backen für Brot und herzhafte Kuchen sowie für Pancakes. Es passt zu Reismehl und Maismehl.

« Back to Glossary Index