Haferflockenbrot

Haferflockenbrot
Haferlockenbrot

Dieses Haferflockenbrot ist eiweißreich und echt lecker. Durch die Verwendung von Skyr kann der Eiweißgehalt noch einmal deutlich erhöht werden.

Bei den Kernen kann man nach Belieben wählen. Ich habe das Brot schon mit Kürbiskernen, Sonnenblumenkerne und auch mit Sesam gebacken. Meist verwende ich eine Mischung aus verschiedenen Kernen. Das Haferflockenbrot sättigt gut und es krümelt nicht. Anders, als bei anderen glutenfreien Sorten ist es auch gar nicht trocken. Es gut zum Mitnehmen hervorragend geeignet. Es lässt sich super einfrieren und nach dem Auftauen kann es kurz getoastet werden. Wer mag, kann das Brot vor dem Backen mit Kernen bestreuen.

Ich verwende zum Backen eine 30 cm lange Kastenform.

Haferflockenbrot

Gericht: Backen
Länder & Regionen: Deutsch
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 20 Minuten
Portionen: 1 Brot
Kalorien: 2969 kcal

Eiweißreiches Haferbrot, glutenfrei

Drucken

Zutaten

  • 400 g Haferflocken (glutenfre) fein
  • 70 g Haferkleie
  • 70 g Leinsamen geschrottet
  • 80 g Kerne nach Wahl
  • 1,5 EL Chia Samen
  • 3 Eier Größe M
  • 500 g laktosefreier Skyr oder Magerquark
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 2 geriebene Karotten oder nach Belieben

Anleitungen

  1. Karotten waschen, schälen und raspeln. Anschließend alle Zutaten in eine Schüssel geben und mithilfe einer Küchenmaschine oder auch mit den Händen zu einem Teig verarbeiten.
  2. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Den Teig hineingeben und gleichmäßig verteilen. Zum Schluss mit etwas Wasser die Oberfläche glatt streichen. Nun den Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  3. Anschließend erneut mit etwas Wasser befeuchten und ein paar Kerne darüber streuen (geht auch ohne Kerne).
  4. Die Form auf die mittlere Schiene im Backofen stellen und bei ca. 160 Grad ungefähr 55 backen. Stäbchenprobe machen.
  5. Das fertige Haferbrot aus dem Ofen nehmen, mit dem Backpapier aus der Form heben und auf einem Rost auskühlen lassen.

/brot-ohne-mehl-und-hefe/

 

/glutenfreies-brot-mit-amaranth-mehl/