English Breakfast, vegetarisch

English_Breakfeast_gesund

Heute möchte ich mal ein English Breakfast, vegetarisch vorstellen.

Wir haben länger in England gelebt und dort hin und wieder auch ein Englisch Breakfast gegessen. Die Bestandteile des Frühstücks sind von Gegend zu Gegend verschieden und man kann es sich auch immer allein so zusammenstellen, wie man es mag. Ich habe hier ein Englisch Breakfast, vegetarisch zubereitet, nicht weil ich Vegetarier bin, aber die fetten Würstchen am Morgen nicht so mag.

Zudem reicht man natürlich noch Toast. Pilze, Baked Beans, Ei und Tomate gibt es immer.

Nun werden sich viele meiner Leser fragen: Ist das gesund? Auf alle Fälle ist es nicht ungesund, es ist proteinreich, hält lange an und schmeckt gut. Tomaten und Pilze sind gesund und gegen die gebackenen Kartoffelecken und das Ei ist auch nichts zu sagen. Baked Beans kann man selber machen und weiße Bohnen an sich sind auch gesund. Zum Full English Breakfast gehört noch gebratener Bacon (1-2 Scheiben für jeden).

English_Breakfeast_gesund

English Breakfast, vegetarisch

Gericht: Frühstück
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 2

weizenfrei, glutenfrei, sojafrei, milchfrei, vegetarisch

Drucken

Zutaten

  • 200 g Champignons
  • 1 Dose Bekad Beans
  • 2-4 Tomaten je nach Größe
  • 2 Kartoffelecken optional
  • 2 Eier
  • Öl zum Braten
  • 2-4 Scheiben Toast, weizenfrei, glutenfrei

Anleitungen

  1. Pilze putzen und vierteln oder halbieren.
  2. Tomaten in eine kleine Auflaufform geben und zusammen mit den Kartoffelecken im Ofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze backen.
  3. Die Pilze in einer Pfanne mit wenig Öl braten.
  4. Baked Beans in einem Topf erwärmen und die Eier in einer beschichteten Pfanne braten.
  5. Alles auf Tellern anrichten und servieren.

Rezept-Anmerkungen

TIPP: Ich habe zum Schluss noch etwas Schnittlauch darüber verteilt. Das schmeckt gut und gibt eine frische Note.

Mehr Informationen zum Thema England, Essen für Allergiker und bei Unverträglichkeiten in meinem Blogbeitrag

Urlaub in England