Chili-Sauce, glutenfrei

Chili-Sauce, glutenfrei

Diese Chili-Sauce, glutenfrei passt zu vielen verschiedenen Gerichten. Sie ist im Kühlschrank auch ein paar Tage haltbar. Wer es gern scharf mag, macht sie wie hier beschrieben mit der entsprechenden Menge Chili. Es gibt auch die Möglichkeit, durch die Zugabe von etwas kleingeschnittener Ananas und die Verwendung einer milderen Chilischote die Sauce süßlich mit wenig Schärfe zu zubereiten.

Chili-Sauce kann man auch gut bei einer Grillparty oder zu Nudel und Reisgerichten verwenden.

Wer oft asiatisch kocht und Reis Essig zu Hause hat kann an Stelle von Balsamico Essig auch diesen verwenden.

Diese Chili-Sauce passt zu vielen verschiedenen Gerichten. Sie ist im Kühlschrank auch ein paar Tage haltbar. Wer es gern scharf mag, macht sie wie hier beschrieben mit der entsprechenden Menge Chili. Es gibt auch die Möglichkeit, durch die Zugabe von etwas kleingeschnittener Ananas und die Verwendung einer milderen Chilischote die Sauce süßlich mit wenig Schärfe zu zubereiten.

Chili-Sauce kann man auch gut bei einer Grillparty oder zu Nudel und Reisgerichten verwenden.

Wer oft asiatisch kocht und Reis Essig zu Hause hat kann an Stelle von Balsamico Essig auch diesen verwenden.

Chili-Sauce, glutenfrei

Chili-Sauce

Gericht: Saucen, Dips, Dressings

glutenfrei, weizenfrei, sojafrei, milchfrei, nussfrei, eifrei, vegetarisch, vegan

Drucken

Zutaten

  • ZUTATEN:
  • 250 ml Wasser
  • 50 ml Balsamico-Essig hell
  • 50 g Zucker
  • 1,5 EL Reissirup
  • 1 Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Tomatenmark
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • etwas Maisstärke

Anleitungen

  1. Chilischote waschen, halbieren und Kerne entfernen. Zwiebel und Knoblauch abziehen, Ingwer dünn schälen und alles klein hacken (möglichst fein, geht am besten mit einer Küchenmaschine).
  2. Wasser, Balsamico, Zucker, Salz, Tomatenmark und die gehackten Zutaten in einen Topf geben, aufkochen, dann bei geringer Hitze ca. 25 min leicht köcheln lassen.
  3. Maisstärke mit kalten Wasser anrühren und kurz vor Ende der Kochzeit in die Flüssigkeit einrühren, dann noch einmal kurz aufkochen lassen (Menge der Maisstärke kommt auf die gewünschte Konsistenz an).

Rezept-Anmerkungen

TIPP: Wenn man die heiße Sauce in, mit kochendem Wasser ausgespülte Schraubgläser, füllt und sofort zuschraubt, hält sie sich länger.