Brotsalat, glutenfrei

Sommerzeit - Zeit für Salate
Brotsalat, glutenfrei

Erschienen in KOCHEN & Küche, Juni 2017

Logo Kochen & Küche

Dieser Brotsalat erinnert an Urlaub. Er lässt sich gut vorbereiteten und passt zudem zu jeder sommerlichen Grillparty. Er ist gesund, schmeckt wirklich lecker und ist schnell zubereitet.

Tomaten enthalten eine Menge wichtige Nährstoffe und sollten in der Sommersaison ruhig häufig auf dem Speiseplan stehen.

Außerdem sind Tomaten besonders kalorienarm. Sie enthalten Lycopin, haben sie einen hohen Anteil an Vitamin C,  Mineralstoffe und wichtigen Spurenelementen. Tomaten bestehen zu 95% aus Wasser. Außerdem ist dieser Brotsalat sehr ballaststoffreich.

Lycopin, ein spezielles Carotinoid mit antioxidativen Eigenschaften, welches unsere Haut vor freien Radikalen schützt.

Da Carotinoide fettlöslich sind, empfiehlt es sich Tomaten immer mit etwas gesundem Fett, zum Beispiel einem gutem Olivenöl zu zubereiten.

Am besten schmecken sonnengereifte Tomaten, ihr Aroma ist deutlich intensiver wie bei Tomaten aus dem Gewächshaus.

Tomaten sollten nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden, da sie kälteempfindlich sind und dort an Geschmack verlieren.

Übrigens sollte man keine unreifen Tomaten essen, da die giftig sind.

Brotsalat

glutenfrei, milchfrei, laktosefrei, sojafrei, weizenfrei, eifrei, vegetarisch, mussfrei

  • 4 Scheiben Brot (Graubrot (glutenfreies oder Vollkornbrot)
  • ½ rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Jungzwiebeln
  • 50 g getrocknete Paradeiser in Öl
  • 15 kleine Paradeiser
  • 6 schwarze Oliven

Für das Dressing:

  • 4 EL Olivenöl (kaltgepresst)
  • 2 EL Weißwein-Essig oder Balsamico-Essig
  • 3 Zweige Thymian
  • 3 Zweige Rosmarin
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Basilikum zum Garnieren
  1. Brot in Würfel schneiden und im Ofen bei 180 Grad goldbraun rösten
  2. Zwiebel und Knoblauch abziehen und sehr fein würfeln, getrockneten Paradeiser klein schneiden und alles zusammen in eine Schüssel geben.
  3. Paradeiser waschen und halbieren. Das Grün der Jungzwiebeln waschen, in Röllchen schneiden und die Oliven klein schneiden.
  4. Thymian und Rosmarin waschen, trocknen, Rosmarin fein hacken und Thymianblätter von dem Stiel zupfen. Paradeiser, Jungzwiebeln, Oliven, Rosmarin und Thymian ebenfalls in die Schüssel geben.
  5. Aus Essig, Salz, Olivenöl und Pfeffer ein Dressing herstellen und mit dem Salat vermengen.
  6. Brot aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann unter den Salat heben.
  7. Auf Tellern anrichten, mit Basilikum garnieren und servieren.

TIPP: Dazu passt z.B. Mozzarella.

Dieses Rezept ist im Auftrag von/in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Kochen & Küche für Ausgabe 06/2017 von mir erstellt worden.

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von Kochen & Küche.

Kochzeitschrift Kochen & Küche, Ausgabe 06/2017

 

ebook Salat macht gluecklich

Salat macht glücklich!

  • Über 50 Salatrezepte ​von ​knackig bis satt.
  • Tipps für den perfekten Salat
  • ​Dressing & Vinaigrette Rezepte
  • Extras
  • Kleine Öl- ud Kräuterkunde

AKTION:  25% NUR FÜR KURZE ZEIT!

Zum Buchstart erhaltet ihr das E-Book - Salat macht gücklich

zum reduzierten Preis für € 5,99 (statt €7,99).