Tsatsiki vegan

Süßkartoffel Pommes mit Tsatsiki
artoffel Pommes mit Tsatsiki

Die Idee zum Tsatsiki vegan kam mir im Urlaub in Griechenland, da mein Mann eine Milchunverträglichkeit hat, aber auch mal gern Tsatsiki probieren wollte. Inzwischen hat dieses Rezept für das Tsatsiki vegan einen festen Platz bei uns gefunden und ich glaube, es lohnt sich es einfach mal auszuprobieren.

Toll dazu sind Süßkartoffel Pommes, Foliensüßkartoffeln oder auch  Wedges. Natürlich ist der Tsatsiki vegan auch als Dip zu Gemüse-Sticks oder Hähnchennuggets geeignet.

Süßkartoffel Pommes
Süßkartoffel Pommes

 

Unten auf dem Foto sind Süßkartoffel Pommes mit Tsatsiki vegan zu sehen.

Süßkartoffel Pommes mit Tsatsiki
Süßkartoffel Pommes mit Tsatsiki

 

Man braucht Kokosjoghurt, der ist inzwischen auch schon in einigen Supermarkte und in Bioläden erhältlich.

Zutaten für Tsatsiki
Zutaten für Tsatsiki

Die Gurke kann man mit einem Rösti Hobel in kleine Stifte hobeln.

Auf dem Foto ist der Rösti Hobel zu sehen, den ich verwende.

Gurke geraspelt mit Kartoffel Hobel
Gurke geraspelt mit Kartoffel Hobel

 

Hier das Rezept für Tsatsiki vegan:

Tsatsiki vegan

ZUTATEN:

1 Becher Kokosjoghurt

1 Knoblauchzehe

Gurke nach belieben

1 Zitrone oder Limette

Pfeffer und Salz zum Abschmecken

ZUBEREITUNG:

Knoblauch abziehen, zerdrücken, Zitrone auspressen, die Gurke schälen und hobeln, alles zum Joghurt geben und gut verrühren.

Anschließend nur noch mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Der Tsatsiki schmeckt noch besser, wenn man ihn etwas ziehen lässt.

Rezept zu Süßkartoffel Wedges hier

Kräuter Dip milchfrei

Kochbuchempfehlung:
Ein Vegetarisches Kochbuch für gesunde und allergenfreie Ernährung ist nicht nur für Betroffene gedacht, sondern für alle die sich gesund ernähren möchten. Es soll zudem eine Inspiration sein, die vegetarische Küche auszuprobieren.

6 Gründe, warum Sie ... Mehr Infos!