Süßkartoffel-Ingwer-Suppe

Süßkartoffel-Ingwer-Suppe

Diese Süßkartoffel-Ingwer-Suppe hat einen fruchtig-frischen, leicht scharfen Geschmack und ist schnell zubereitet.

Wer frischen Ingwer hat, sollte diesen bevorzugen.

Durch die Zugabe von Kokosmilch erhält die Suppe eine cremige Konsistenz und einen leicht exotischen Geschmack.

Zum Garnieren der Süßkartoffel-Ingwer-Suppe sind auch geröstete Kerne oder Nüsse sowie Kokoschips geeignet.

Wer auf Fleisch oder Fisch nicht verzichten möchte, kann sich einen Hähnchenspieß (/haehnchen-mango-spiesse/) oder einfach ein paar Garnelen dazu braten.

Süßkartoffel-Ingwer-Suppe

Süßkartoffel-Ingwer-Suppe

Gericht: suppen
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 2
glutenfrei, laktosefrei, sojafrei, weizenfrei, milchfrei, vegetarisch, vegan
Drucken

Zutaten

  • 500 g Süßkartoffeln geschält
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer nach Geschmack
  • Sonnenblumenöl zum Anbraten
  • 1 Stängel Zitronengras optional
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 Zitrone
  • 200 ml Kokosnussmilch
  • 100 ml Orangensaft
  • mildes Chilipulver zum Würzen
  • Salz und Pfeffer
  • Koriander zum Garnieren

Anleitungen

  1. Süßkartoffeln schälen und zerkleinern. Schalotte und Knoblauch abziehen und fein hacken. Ingwer schälen und ebenfalls klein schneiden.

  2. Knoblauch, Schalotte und Ingwer in Sonnenblumenöl anschwitzen. Süßkartoffeln dazugeben, kurz mitanbraten. Gemüsefond aufgießen. Zitronengras waschen, untere Ende abschneiden, längs vorsichtig einritzen, äußere Schicht entfernen, mit dem Messer andrücken und zur Suppe geben.
  3. Koriander waschen, trocken schütteln und klein hacken.
  4. Wenn die Süßkartoffeln weich sindnen. Zitrone waschen, Zitronenabrieb herstellen, Zitrone auspressen und 1 EL Zitronensaft zusammen mit dem Orangensaft, etwas Zitronenabrieb und der Kokosmilch dazugeben..

  5. Die Suppe mit einem Pürierstab pürieren und mit Chilipulver würzen.
  6. Suppe noch einmal erwärmen und mit Salz, Pfeffer und Chili gut abschmecken.
  7. Die Süßkartoffel-Ingwer-Suppe auf Tellern anrichten, mit Koriander garnieren und servieren.

Rezept-Anmerkungen

Wer keinen Koriander mag, kann auch glatte Petersilie verwenden.

Wer mehr zum Thema Süßkartoffel wissen möchte findet hier Wissenswertes.

Kochbuchempfehlung:
Ein Vegetarisches Kochbuch für gesunde und allergenfreie Ernährung ist nicht nur für Betroffene gedacht, sondern für alle die sich gesund ernähren möchten. Es soll zudem eine Inspiration sein, die vegetarische Küche auszuprobieren.

6 Gründe, warum Sie ... Mehr Infos!