Milchfrei essen – Milchalternativen

Milch-Ersatz / Milchalternativen

Milchfrei essen – Milchalternativen

Milchfrei essen ist für Milcheiweiß-Allergiker zwingend nötig. Immer mehr Menschen mit Laktoseintoleranz  ernähren sich ebenfalls milchfrei.
Aber auch für Menschen ohne Unverträglichkeit oder solche die tierische Produkte (vegane Ernährung) meiden möchten, bringen Milchalternativen Abwechslung in der Ernährung,  sowie neue Geschmackserlebnisse.
Alle die unten aufgeführten Drinks enthalten kein Milcheiweiß, keine Laktose und kein Weizen.

Auch für Sojaallergiker, die gleichzeitig eine Milchallergie haben, stellt der pflanzliche Milch-Ersatz eine Alternative dar.
Da der Begriff „Milch“ geschützt ist werden die Alternativen als Drinks bezeichnet.
Die Zutaten für die Herstellung der Milchersatzprodukte stammen weitgehend aus ökologischer Landwirtschaft.

Unterschied zwischen Milch und Milchalternativen

Milcalternativen unterscheiden sich bei den vorhandenen Inhaltsstoffen deutlich von Kuhmilch. Der Milchersatz hat nur 30-50 kcal auf 100 ml, Vollmilch dagegen 64 kcal auf 100 ml.
Die pflanzlichen Milchersatz-Produkte liefern wesentlich mehr ungesättigte, gesunde Fettsäuren wie Kuhmilch und auch der Fettgehalt ist wesentlich geringer.

Ein weiterer deutlicher Unterschied liegt bei dem Calciumgehalt. Da kann der Milchersatz gegenüber der Kuhmilch nicht punkten, da dieser sehr gering ist. Einige Firmen setzten allerdings den Drinks zusätzlich Calcium zu, dies ist allerdings gegenüber einer Ernährung mit Milch und Milchprodukten nicht ausreichend und man sollte zusätzlich auf andere calciumhaltige Lebensmittel zurückgreifen. Calcium ist ein wichtiger Mineralstoff für den Knochenaufbau, Zähne, Muskeln, Nerven usw.

Man unterscheidet grob zwischen Getreide und Nuss Drinks.

Alternativen zur herkömmlichen Milch  –  Getreide Drinks

Reis Drink
Hirse Drink
Hanf Drink (Hanfmilch)
Hafer Drink (Achtung bei Unverträglichkeit auf Gluten)

Alternativen  –  Nuss Drinks

Haselnuss Drink (Achtung bei Nuss-Allergie)
Mandel Drink
Kokos Drink, Kokoswasser und Kokosmilch

Milch-Ersatzprodukte zum Verfeinern und Kochen wie
Reis Cuisine
Mandel Cuisine
Hafer Cuisine ( auch hier Achtung bei Glutenunverträglichkeit)

Sahne-Alternativen:
Auch für Sahne-Liebhaber gibt es Milchalternativen die mindestens so gut schmecken wie herkömmliche Sahne z.B.
Reis Whip
Kokos Whip

Diese lassen sich aufschlagen und wie normale Sahne verwenden und sind wirklich gut.

Joghurt

Durch das zusetzen von spezieller gefriergetrockneter Joghurt-Kulturen lässt sich aus Reismilch und Kokosmilch Joghurt zubereiten.

Informationen zu den verschiedenen Milch-Alternativen:

Für alle die neu auf diesem Gebiet sind möchte ich heute einige der Alternativen vorstellen:
In verschiedenen Supermärkten, Biomärkten, Naturkostläden, Drogerien, Reformhäuser und Internetshops sind Milch-Ersatzprodukte erhältlich.

Reis Drink
Reis Drink wird aus Vollkornreis hergestellt. Dieser wird gemahlen, mit Wasser gekocht, eine Maische verarbeitet, fermentiert und mit Pflanzenöl gemischt. Einigen Sorten werden dann noch Nährstoffe z.B. Calcium oder Vitamine zugesetzt. Reis Drink hat einen ganz leicht wässrigen, süßlichen,  Geschmack.
Da Reis Drink glutenfrei, laktosefrei, soja- und weizenfrei ist, ist er gut geeignet für Allergiker, Veganer und Menschen die auf Kuhmilchprodukte verzichten möchten.
Verwendungsmöglichkeiten:
Reis Drink kann man sowohl zum Kochen, Backen als auch für Shakes, Eis, Milchreis und Müsli verwenden.

Hirse Drink
ist von Natur aus milcheiweiß- und laktosefrei. Er hat eine  milde Eigensüße (ohne zugesetztem Zucker), ist fettarm und glutenfrei.
Verwendungsmöglichkeiten:
Zubereitung von Müsli, Desserts, Pfannkuchen, zum Backen und Kochen.

Hanf Drink
Dieser Drink wird aus gekeimten Hanfsamen und Wasser hergestellt.
Hanfmilch hat eine weiße Farbe und ist sehr gesund. Hanf  enthält mehrfach ungesättigte Fettsäuren (optimales Fettsäure-Verhältnis), Gamma Linolensäure und Proteine.
Im Handel ist Hanfprotein Pulver erhältlich aus dem man sich selber Shakes bereiten kann  Eine andere Möglichkeit ist sich geschälte Hanfsamen zu kaufen und zusammen mit Wasser in einem Hochleistungsmixer zu Hanf Drink zu verarbeiten.

Hafer Drink

Hafer Drink (Hafermilch) ist ein milchartiges Getränk, was wie der Name schon sagt, aus Hafer hergestellt wird. Durch zusetzten von Öl (meist Sonnenblumenöl) emulgiert die Flüssigkeit und erhält ihre weiße Farbe. Dieser Drink hat einen leicht süßlichen milden Hafergeschmack und ist ein guter Milchersatz. Der Hafer Drink ist fettarm. Er enthält hochwertiges pflanzliches Eiweiß, B-Vitamine, Ballaststoffe. sowie etwas Eisen und Magnesium.
Er ist in verschiedenen Zusammensetzungen erhältlich, z.B. ungesüßt, leicht gesüßt und mit Zugabe von Calcium). Außerdem sind diese Drinks auch mit Vitaminzusätzen erhältlich.

Hafer Drink ist laktosefrei, soja- und weizenfrei und somit für verschiedene Allergiker, Veganer und Menschen die auf Kuhmilchprodukte verzichten möchten sehr gut geeignet.

Nur Menschen mit einer Gluten-Unverträglichkeit sollten mit Hafer Drink vorsichtig umgehen, und wenn nötig, ihren Arzt befragen.
Verwendungsmöglichkeiten:
In Prinzip überall dort wo Milch ersetzt werden soll. Der leicht süßlich milde Hafergeschmack passt am besten zu Müsli, gemixten Drinks, Backwaren oder wer es mag auch zu Kaffee.

Milchalternativen aus Kokos, Mandel und anderen Nüssen

Kokos Drink

Für die Herstellung von Kokosnuss Milch wird das Fruchtfleisch gemahlen, eingeweicht, gekocht und gefiltert (durchgeseiht). Kokosmilch enthält in der Regel keine Zusatzstoffe (ein Blick auf die Zutatenliste kann aber nicht schaden, da die Zusammensetzung von Firma zu Firma verschieden ist).
Kokosmilch ähnelt in der Farbe der Kuhmilch und hat einen leicht süßlichen, fruchtig und etwas nussartigen Geschmack.

Der Kokos Drink liefert kaum Eiweiß aber Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium. Er ist hervorragend für die vegetarische und vegane Ernährung sowie für Milcheiweiß-Allergiker und Menschen mit Laktoseintoleranz geeignet.

Kokosmilch hat einen wesentlich höheren Fettgehalt wie Getreidemilch, deshalb entfällt bei der Herstellung die Zugabe von Öl. Ein Glas (250ml) Kokosmilch hat ca.400kcal. Erhältlich ist Kokosmilch in Drogerien, Supermärkten, Asialäden, Bioläden, Naturkostläden und Internetshops. Sie wir in unterschiedlichen Zusammensetzungen angeboten.

Verwendungsmöglichkeiten:
Für asiatischen Gerichte, Frühstücksmüsli statt Kuhmilch,  Smoothie, Drinks, als erfrischendes Kokosnusseis, zum Backen usw.

Mandel Drink

(Mandelmilch) hat einen vollmundigen, leicht süßlich Geschmack mit einem Hauch von Marzipan und ist gut für die vegetarische und vegane Ernährung geeignet, zu dem ist er glutenfrei, laktosefrei, soja- und weizenfrei. Er ist eine gute Alternative, da er den Getränken oder Gerichten ein leicht nussigen Geschmack gibt.
Mandel Drink enthält viele ungesättigte, gesunde Fettsäuren, Ballaststoffe, Vitamine z.B. K, C, E, Vitamin B, Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium, Eisen, Calcium, Zink und Phosphor sowie Spurenelemente. 100 ml Mandelmilch enthalten dabei etwa 50 kcal.
Verwendungsmöglichkeiten:
Mandel Drink ist sehr vielseitig einsetzbar z.B. zum Kochen Backen, Drinks, im Kaffee und Desserts.

Haselnuss Drink

Haselnüsse enthalten zwar relativ viel Fett, sind aber denoch gesund, da es sich bei den Fetten um gesundes ungesättigte Fettsäuren handelt. Haselnüsse enthalten außerdem Mineralien wie Kalium, Calzium, Magnesium, Phosphor und Eisen, sowie Vitamine(Vitamin E B6 und Folsäure. Allerdings gibt es relativ viele Menschen, die allergisch auf Haselnüsse reagieren, da sollte der Drink natürlich gemieden werden.
Für einen Nuss Drink werden Nüsse einige Stunden eingeweicht, abgespült und mit Wasser, in einem Mixer, zu einem Drink verarbeitet. Anschließend durch ein Tuch drücken (wer keine Stückchen mag) und servieren oder im Kühlschrank aufbewahren (maximal 2 Tage). Besser ist es sich den Drink frisch zu zubereiten.
Achtung ist bei Nuss-Allergien geboten.

Auch aus anderen Kernen, Nüssen und Samen lassen sich zu Hause einfach und schnell Drinks herstellen.

Himbeer-Sesam-Shake

Da es viele Menschen mit Soja-Allergien gibt, verzichte ich hier (und auch in meinen Rezepten)  auf Sojaprodukte.

Oft ist es nicht ganz einfach, ohne Milchprodukte zu kochen. Mit etwas Lust am Probieren lassen sich ganz neue Kreationen zaubern und man kann dann die Familie und Freunde einmal damit überraschen.

Stöbern Sie in den Rezepten auf meiner Webseite und lassen Sie sich für die nächsten leckeren Gerichte inspirieren. Ich wünsche Ihnen Gutes Gelingen und viel Spaß dabei.

Bei Fragen können Sie sich gern über das Kontaktformular bei mir melden.

Alle Rezepte die Sie hier auf meiner Webseite und in meinem Buch Gesund essen – free from „Vegetarische Hauptgerichte“ finden sind milchfrei. Außerdem sind sie glutenfrei, weizenfrei, sojafrei und laktosefrei.

Kochbuchempfehlung:
Ein Vegetarisches Kochbuch für gesunde und allergenfreie Ernährung ist nicht nur für Betroffene gedacht, sondern für alle die sich gesund ernähren möchten. Es soll zudem eine Inspiration sein, die vegetarische Küche auszuprobieren.

6 Gründe, warum Sie ... Mehr Infos!