Hinweise zu den Rezepten

Hinweise zu den Rezepten

Hinweise zu den Rezepten ist ein Artikel zum einem, für alle diejenigen die an Unverträglichkeiten leiden und auch für Leute die gern neue Dinge auszuprobieren.

  • Da alle Rezepte auf meiner Seite sind sojafrei, laktosefrei, glutenfrei und weizenfrei.
  • Viele Rezepte sind auch für Veganer geeignet.
  • Ich habe in den Rezepten, soweit es ging, auf Allergene verzichtet, das heißt natürlich nicht, dass Sie auf alles, was Sie vertragen, verzichten sollen. Natürlich können die Rezepte ergänzt oder es können Zutaten ausgetauscht werden. Wer zum Beispiel Milchprodukte mag und verträgt, kann diese selbstverständlich verwenden.
  • Die Zeitangaben für das Garen der Gerichte sind Richtwerte, die von verschiedenen Dingen abhängen können.
  • Achten Sie bei Gemüsebrühe darauf, dass diese gluten-und sojafrei ist.
  • Suppen können durch Zugabe von Flüssigkeit die gewünschte Konsistenz erhalten.
  • Jedes Gericht sollte individuell abgeschmeckt werden, da die Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind.
  • Gemüse, Reis und Nudeln je nach Vorlieben garen bzw. kochen.
  • Alle verwendeten Zutaten immer nur so lange garen wie nötig, dann bleiben die meisten Nährstoffe erhalten.
  • In den Rezepten angegebene Öle sind nur ein Vorschlag und lassen sich austauschen.
  • Es sollten nach Möglichkeit allerdings immer hochwertige kaltgepresste Öle verwendet werden.

Hinweise zu den Milchalternativen

  • Pflanzliche Milchalternativen sind zum Beispiel auf der Basis von Reis, Mandel, Kokos, Hirse etc.
    erhältlich. Wichtig ist zu wissen, dass einige von ihnen einen leicht natursüßen Geschmack haben.
  • Alle in den Rezepten angegebenen Milchalternativen können selbstverständlich nach eigenem Geschmack, je nach Unverträglichkeiten und Vorlieben, ausgetauscht werden.
  • Reis-Cuisine, Mandel-Cuisine oder Kokos-Cuisine eignen sich gut zum Verfeinern von Saucen, Suppen und für Remouladen. Sie sind ein Sahneersatz zum Kochen. lassen sich aber nicht aufschlagen wie Schlagsahne.
  • Reis Whip und Kokos Whip hingegen können genau wie Sahne aufgeschlagen und verwendet werden.
  • Vegane Butter unterscheidet sich kaum von Kuhmilchbutter und besteht hauptsächlich aus pflanzlichen Ölen.

Zusatz; Hinweis zu den Rezepten

  • Ich habe mir Mühe gegeben, in den Rezepten Allergene zu vermeiden. Bitte prüfen Sie trotzdem die Zutatenliste, um jedes Risiko auszuschließen.

Es gibt natürlich Zutaten, auf die nur ganz wenige Menschen reagieren. Sollten Sie etwas finden, das Sie nicht vertragen oder mögen, dann tauschen Sie diese Zutat einfach gegen eine andere aus.
Ich möchte Sie mit meinen Rezepten und meinem Buch inspirieren und ermutigen, selbst kreativ zu sein.
Verwenden Sie frische und saisonale Zutaten und lassen Sie Ihrer Fantasie einfach freien Lauf.

ABKÜRZUNGEN FÜR MENGENANGABEN

EL = Esslöffel
TL = Teelöffel
g = Gramm
l = Liter
ml = Milliliter

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren und ein gutes Gelingen!

Einkauf und Ernährung

Küchenvorräte

Rezepte

Kochbuchempfehlung:
Ein Vegetarisches Kochbuch für gesunde und allergenfreie Ernährung ist nicht nur für Betroffene gedacht, sondern für alle die sich gesund ernähren möchten. Es soll zudem eine Inspiration sein, die vegetarische Küche auszuprobieren.

6 Gründe, warum Sie ... Mehr Infos!