Hähnchen-Sticks, glutenfrei

Hähnchen-Sticks, glutenfrei

Hähnchen-Sticks, glutenfrei sind beliebt bei Groß und Klein. Ich möchte hier zeigen wie man auch bei verschiedene Unverträglichkeiten nicht auf dieses beliebte Gericht verzichten muss. Es gibt verschiedene Formen, zum Beispiel mit glutenfreien Paniermehl oder wie hier mit ungesüßten Cornflakes und Kokosflocken. Der Vorteil bei dieser Variante ist, die Sticks werden besonders knusprig und man muss sich nicht extra eine Packung glutenfreies Paniermehl anschaffen. Die Verwendung von Kokosfett hat den Vorteil, dass dieses Fett (Öl) stärker erhitzt werden kann, wie andere Öle ohne dabei schwarz zu werden. Zusätzlich bekommen die Sticks eine leicht exotische Note.

Auch die Verwendung von Putenbrust oder Truthahnfleisch ist natürlich möglich.

Die Cornflakes in eine Tüte füllen und zum Beispiel mit einem Nudelholz zerkleinern. Anschließend mit den Kokosflocken mischen. Siehe Foto:

Paniermehl, Cornfakes und Kokosflocken

Hähnchen-Sticks, glutenfrei

Hähnchen-Sticks, glutenfrei

Gericht: Gerichte mit Fleisch
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Portionen: 2

glutenfrei, weizenfrei, milchfrei, laktosefrei, nussfrei

Drucken

Zutaten

  • 300 g Hähnchenbrust
  • 120 g Cornflakes ungesüßt
  • 2 EL Kokosflocken
  • etwas glutenfreies Mehl
  • 1 Ei
  • Salz aus der Mühle
  • Paprikapulver edelsüß und scharf zum würzen
  • Kokosöl zum Braten

Anleitungen

  1. Hähnchenbrust in Streifen (Stücke) schneiden. Mit Salz und Paprikapulver würzen.
  2. Eine Pfanne mit ausreichend Kokosöl erhitzen.
  3. Dann zuerst in Mehl wenden, dann in Ei und zuletzt in dem Gemisch aus Cornflakes und Kokosflocken. Die Panade leicht andrücken.
  4. Nun die Sticks in das heiße Öl geben und rund herum schön braun braten. Aus der Pfanne nehmen und kurz auf Küchenpapier geben.
  5. Mit Chili-Sauce servieren.

Rezept-Anmerkungen

TIPP: Dazu passt ein frischer Salat und eine Chili-Sauce.

Zu diesem Rezept passt eine Chili-Sauce:

Chili-Sauce, glutenfrei

Kochbuchempfehlung:
Ein Vegetarisches Kochbuch für gesunde und allergenfreie Ernährung ist nicht nur für Betroffene gedacht, sondern für alle die sich gesund ernähren möchten. Es soll zudem eine Inspiration sein, die vegetarische Küche auszuprobieren.

6 Gründe, warum Sie ... Mehr Infos!
 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen