Glutenfreies Brot mit Amaranth Mehl

Glutenfreies Brot mit Amaranth Mehl

Das Glutenfreies Brot mit Amaranth Mehl ist passend für alle Gelegenheiten. Amaranth ist sehr gesund und eiweisreich.

Informationen zu verwendeten Zutaten und Backform unter dem Rezept.

Glutenfreies Brot mit Amaranth Mehl

Glutenfreies Brot mit Amaranth Mehl

glutenfrei, laktosefrei, sojafrei, weizenfrei, milchfrei, eifrei, nussfrei, vegetarisch, vegan

Drucken

Zutaten

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Rohrohzucker
  • 150 g Teffmehl
  • 50 g Amaranth Mehl
  • 100 g Reismehl
  • 150 g Tapiokamehl (Tapiokastärke)
  • 50 g Maisstärke
  • 2 TL Xanthan
  • 1 TL Salz
  • 430 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Apfel- oder Obstessig

Anleitungen

  1. Hefe und Zucker in eine Schüssel geben, mischen, 50 ml vom lauwarmen Wasser dazugeben und umrühren. Die Hefe solange stehen lassen bis sich Bläschen bilden.
  2. In der Zwischenzeit Teffmehl, Amaranth Mehl, Reismehl, Tapiokastärke, Maisstärke abwiegen und in eine Schüssel geben. Xanthan dazugeben und alles gut vermengen.
  3. In die Schüssel mit der Hefe, das restliche Wasser, Öl und Essig geben, verrühren und anschließend zu den trockenen Zutaten geben. Alles mit einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten (ca. 4 Minuten)
  4. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben. Mit feuchten Händen glattstreichen.
  5. Mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen des Teiges deutlich vergrößert hat.
  6. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und das Brot ca. 50 Minuten mit Umluft backen (Garprobe machen).
  7. Das Brot ein paar Minuten vor Ende der Backzeit mit Öl bestreichen.
  8. Aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Wer mehr über Amaranth wissen möchte, hier klicken:

Kochbuchempfehlung:
Ein Vegetarisches Kochbuch für gesunde und allergenfreie Ernährung ist nicht nur für Betroffene gedacht, sondern für alle die sich gesund ernähren möchten. Es soll zudem eine Inspiration sein, die vegetarische Küche auszuprobieren.

6 Gründe, warum Sie ... Mehr Infos!