Feuriger Bohneneintopf

Feuriger Bohneneintopf

Dieser Feurige Bohneneintopf ist sehr sättigend und passt besoneres gut in die kalte Jahreszeit. Hülsenfrüchte sind reich an pflanzlichem Eiweiß und liefern wichtige Vitamine und Mineralstoffe und sind besonders für die vegetarische und vegane Ernährung geeignet.

Feuriger Bohneneintopf

Feuriger Bohnen-Eintopf

Gericht: suppen, vegetarisches Hauptgericht
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Portionen: 2
glutenfrei, laktosefrei, sojafrei, weizenfrei, milchfrei, eifrei, vegetarisch, vegan
Drucken

Zutaten

  • 1 Zwiebeln , mittelgroß
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Chilischote
  • 2 Karotten (ca. 150 g)
  • Sonnenblumenöl zum Anbraten
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose gehackte Tomaten (oder frische)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 EL Mais aus der Dose
  • 1 Dose Kidney Bohnen (oder getrocknete über Nacht einweichen)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Tabasco , nach Bedarf

Anleitungen

  1. Zwiebel und Knoblauch abziehen, Chilischote halbieren, Kerne entfernen, alles klein schneiden und in Öl anschwitzen.
  2. Die Karotten schälen, in Stücke schneiden, und mit anbraten.
  3. Mit Gemüsebrühe ablöschen, Tomatenmark dazugeben und köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit Mais und Kidney Bohnen abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Die Tomaten pürieren, Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden.
  5. Tomatenpüree, 3 EL Mais und die Kidneybohnen zu den Karotten geben und alles köcheln lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Pfeffer und Tabasco abschmecken.
  6. Auf Tellern anrichten und die Frühlingszwiebeln gleichmäßig darüber verteilen.
Kochbuchempfehlung:
Ein Vegetarisches Kochbuch für gesunde und allergenfreie Ernährung ist nicht nur für Betroffene gedacht, sondern für alle die sich gesund ernähren möchten. Es soll zudem eine Inspiration sein, die vegetarische Küche auszuprobieren.

6 Gründe, warum Sie ... Mehr Infos!